Improve your experience
You’re using a web browser we don’t support. Try one of this free options to have a better experience on Bumble.com

Bloom für Überlebende von sexuellen Übergriffen: Online-Trauma-Support-Programm jetzt verfügbar

Die Bewältigung von zwischenmenschlichen Traumata ist für Überlebende von sexuellen Übergriffen oder Missbrauch eine große Hürde, um ein erfülltes und glückliches Leben zu führen. Viele Überlebende bleiben von konventionellen Systemen wie Therapie- oder Beratungsprogrammen ausgeschlossen, weil sie Angst haben, erkannt zu werden, weil sie sich private Sitzungen nicht leisten können oder weil sie nicht in der Lage sind, ihr Zuhause zu verlassen. 

Bumble Inc.'s Produkte Bumble und Badoo haben sich mit Bloom zusammengetan, um Überlebenden in unserer Community kostenlose Online-Trauma-Unterstützung zu bieten.

Chayn, eine weltweit tätige Non-Profit-Organisation, die von Überlebenden und ihren Verbündeten auf der ganzen Welt geleitet wird, schafft Ressourcen, um Überlebende von geschlechtsspezifischer Gewalt zu informieren und ihre Heilungsprozesse zu unterstützen. Chayn erstellt Open-Source-Online-Ressourcen und -Dienste für Überlebende von Missbrauch, die traumabezogen, intersektional, mehrsprachig und feministisch sind, und betreibt Bloom. Durch intersektionale und zugängliche Technologie hilft Chayn Überlebende von geschlechtsspezifischer Gewalt, sich von Traumata zu erholen und ein erfülltes Leben zu führen. 

Bloom wurde im Jahre 2020 in Folge der Pandemie und der Erkenntnis ins Leben gerufen, dass sich nicht nur die Erfahrungen vieler Überlebender weiter verschlimmern, wenn sie mit ihrem Täter allein zu Hause sind, sondern dass auch diejenigen, die sich von einem Übergriff erholen, von ihren üblichen Therapie- und Unterstützungssystemen abgeschnitten sind. 

Bumble und Badoo sind die ersten Anbieter in der Online-Dating-Branche, die diese Art der kostenlosen Unterstützung für ihre Community anbieten. Das Programm ist derzeit auf Englisch und Spanisch verfügbar.

Alle Angebote von Bloom richten sich an Überlebende von häuslicher oder sexueller Gewalt und bieten individuelle Informationen, Hilfestellungen, Alltagshilfen sowie unterstützende Worte zur Bewältigung traumatischer Erlebnisse. Bei Bloom geht es darum, zu analysieren, zu reflektieren und zu verarbeiten, wie sich das Erlebte auf uns ausgewirkt haben könnte - und das alles in einem sicheren und ermutigenden Rahmen. Der personalisierte Kursablauf basiert größtenteils auf dem Feedback, das wir von den Betroffenen in unserer Community erhalten haben. Vor kurzem haben wir drei (3) selbstgeführte Kurse eingeführt: 

  • Heilung von sexuellem Trauma; 
  • Gesellschaft, Patriarchat und sexuelles Trauma; und 
  • Dating, Grenzen und Beziehungen. 

Jedes sechswöchige Modul kann im eigenen Tempo durchgeführt werden und beinhaltet Videos, Aktivitäten und Bekräftigungen. Außerdem können die Mitglieder Zugang zu einem Online-Chat oder zu individuellen Therapiesitzungen erhalten. 

Um die Privatsphäre und Sicherheit zu gewährleisten, bleiben alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen anonym, ohne dass sie auf das Gruppenerlebnis verzichten müssen. Bloom nutzt eine Technologie mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die geschützte Unterhaltungen ermöglicht und eine sichere Gruppen-Therapie auch online für besonders schutzbedürftige Menschen ermöglicht. Nachdem Bumble oder Badoo jemanden an Bloom vermittelt hat, hat die Dating-App keinen Zugriff auf die Informationen, die die Person mit der gemeinnützigen Organisation teilt.

Um dich über diese Dienste zu informieren, melde ein Sicherheitsrisiko über die App oder über unser Online-Kontaktformular.